Projektpartner sind der Regionalverband Ruhr (RVR), das Institut für Schulentwicklungsforschung an der Technischen Universität Dortmund (IFS) und die Stiftung Mercator.

Der Bildungsbericht Ruhr wird von einem Wissenschaftlichen Konsortium erstellt, dem insgesamt 27 Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum, der Universität Duisburg/Essen und der Technischen Universität Dortmund sowie der CHE Consult GmbH angehören. Die wissenschaftliche Federführung liegt beim Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) der TU Dortmund unter Leitung von Prof. Dr. Wilfried Bos. Informationen zu den Mitgliedern des Konsortiums finden Sie hier.

Die Arbeit des Konsortiums wird von Seiten der Städte und Kreise mit einer interkommunalen Arbeitsgruppe, der „Kommunalen Begleitgruppe“, begleitet. Eine interfraktionelle Arbeitsgruppe, der „Politische Beirat“, unterrichtet die Verbandsversammlung des RVR über den Fortgang der Arbeiten.